2008

Ruckersfeld, Mitstreiter im Kreiswettbewerb 2008
“Unser Dorf hat Zukunft”

Für alle Ruckersfelder kam der Erfolg im Kreiswettbewerb 2005 durchaus überraschend, dennoch waren und sind sich die Bürger des kleinen Dorfes “e d Strüche“ der Qualität ihres Lebensraums sehr bewusst. Umso mehr erfüllt uns das Denken an die Zukunft mit Sorge, wenn drohender Fernstraßenbau als Ersatzautobahn Krombach-Hattenbach in unmittelbarer Dorfnähe verwirklicht würde. Hat unser Ruckersfeld noch Zukunft?

 

 

 

 

                                             Ruckersfeld Dorfmitte                                            Zeitungsausschnitt SZ  vom 27.07.2007
                                                                                           (abgebildet ist Wilnsdorf-Rinsdorf)

Entwicklungen seit dem Jahr 2005:

Im Jahr 2008 wird die von den Ruckersfeldern unter Trägerschaft des Amtes für Agrarordnung (heute Bezirksregierung Arnsberg) durchgeführte Dorferneuerung beendet.

Die Internetseite www.ruckersfeld.de wird kontinuierlich erweitert und dient als Sammlung der fortzuschreibenden Dorfchronik.

Ruckersfeld ist eine kleine Ortschaft mit wenigen Einwohnern und einem eingetragenen Verein, dem Heimat-verein Ruckersfeld e.V., der maßvoll Veranstaltungen unter Einbindung aller Ruckersfelder ausrichtet. Die letzte größere Feier im Dorf war das Backesfest 2007, ein Fest ohne großes Programm. Weitgehend wurden hausgemachte Produkte aus unserem Dorf geboten, dabei herrschte stetiges ‚Kommen’ und ‚Gehen’ mit Zeit für Gespräche. Gerade der unbeschwerte Charakter dieses Festes kommt bei vielen Besuchern sehr gut an und passt sehr gut zu unserem Dorf. 2008 führt der Heimatverein keine ‚Großveranstaltung’ durch, weil die Feuerwehrlöschgruppe ihre 50-Jahrfeier in Oechelhausen mit Festprogramm ausrichtet.

Regelmäßige soziale Kontakte in Ruckersfeld sind vielgestaltig:

- Fahrgemeinschaft der Kindergartenkinder als Elterninitiative

- Sonntagschule (regelmäßiger Kindergottesdienst Sonntagschule Oechelhausen-Ruckersfeld)

- Gottesdienste in der Kapellenschule

- Bolzplatz der Jugendlichen auf privaten Hofflächen

- Fußballspiel donnerstags in Sommerferien auf dem Fußballplatz am Elme

- Kinderspielplatz am Backes

- Backestreff (Stammtisch des Heimatvereins im Backes)

- sonntäglicher Treff der Hüttefreunde

- Strickclub der Dorffrauen, wöchentlicher Treff in den Wintermonaten

- Übungen und Veranstaltungen der Löschgruppe Oechelhausen-Ruckersfeld (Freiwillige Feuerwehr)

- Versammlungen und Aktivitäten der Jagd- Wald- und Haubergsgenossenschaften
 

Arbeitsplätze in Ruckersfeld bietet vorrangig die – allerdings weitgehend im Nebenerwerb betriebene – Land- und Forstwirtschaft. Weitere Arbeitsplätze stellen eine Pension und ein Reiterhof, darüber hinaus sind zwei Gewerbetriebe in Ruckersfeld angesiedelt. Es handelt  sich um einen Handwerker im Nebenerwerb und einen Dienstleister, jeweils sogenannte ‚Ein-Mann-Betriebe’.

Alle Ruckersfelder nehmen an Entscheidungen, die Gestaltungen und Veränderungen betreffen aktiv teil und beteiligen sich darüber hinaus tatkräftig an zahlreichen ehrenamtlichen Arbeiten. Das jüngste Großprojekt: ‚Restaurierung unserer Alten Schule’, (1710 - 2010 somit 300 Jahre alt) wird 2008 abgeschlossen.